Weihnachten 2019: Magen- und Schmerzmittel sind in Apotheken der Renner

23.12.2019 | Zahl der Woche

Berlin – Die Feiertage bedeuten in der Apotheke Hochbetrieb. Doch welche Arzneimittel wandern rund um die Feiertage am häufigsten über den Ladentisch? Geht es nach dem Apothekenpersonal, sind vor allem Magen- und Schmerzmittel wie Iberogast und Ibuprofen-Produkte der Renner. Das zeigen die Ergebnisse der jüngsten aposcope-Umfrage für die „Zahl der Woche“ vom 17. Dezember 2019.

Rund um die Weihnachtsfeiertage sind die gefragtesten Medikamente in der Apotheke Ibuprofen-Produkte (56 %), Iberogast (54 %) sowie Grippostad und Aspirin (je 25 %), gaben die Umfrageteilnehmer*innen an.

Werden die Feiertage zur Zerreißprobe für den Magen, rät das Apothekenpersonal vorrangig (95 %) zu Iberogast, um die Beschwerden, die Gänsebraten, Rotkraut und Co. nach sich ziehen, zu lindern. Mittel wie Talcid (39 %), Lefax (36 %), Gaviscon (28 %) und Riopan (28 %) spielen dabei nur eine untergeordnete Rolle.

Viele Patientinnen und Patienten nutzen die Apotheke rund um die Feiertage jedoch nicht nur, um sich – oftmals prophylaktisch – mit notwendigen Arzneimitteln einzudecken. Auch für den Last-Minute-Geschenkekauf herrscht am 23. und 24. Dezember in der Offizin Hochbetrieb. Die Top-3 Präsente aus der Apotheke sind dabei Produkte zur Körperpflege (63 %), Gutscheine (62 %) und Gesichtspflege-Mittel (54 %).

Besonders beliebt sind laut den befragten Apotheker*innen und PTA die Marken Vichy (44 %) und Eucerin (38 %). Mehr als ein Drittel der Umfrageteilnehmer*innen (35 %) setzt außerdem auf Produkte von Dr. Theiss/Medipharma cosmetics.

Die Ergebnisse zur „Zahl der Woche“ wurden mit insgesamt 304 verifizierten Apotheker*innen und PTA am 17. Dezember 2019 erhoben.