Nein zu Plastik: Apothekenteams als Klimaschützer

20.02.2020 | Zahl der Woche

Berlin – Plastiktüten-Verbot, Klimakommission und „Fridays for Future“-Demonstrationen: Beim Klima- und Umweltschutz hat sich in Deutschland zuletzt einiges getan. Auch die deutschen Apotheken leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz, wie die Ergebnisse der aposcope-Umfrage für die „Zahl der Woche“ unter 201 Apotheker*innen und PTA belegen.

Diagramm Zahl der Woche KW 08 Klimaschutzmaßnahmen

Papier statt Plastik: Apotheken setzen Klimaschutzmaßnahmen um

Nahezu alle Befragten (92 Prozent) verzichten in ihrer Apotheke inzwischen teilweise oder komplett auf Plastiktüten und nutzen stattdessen Varianten aus Papier und Stoff. Auch eine konsequente Mülltrennung findet bereits in einer Vielzahl der Apotheken (90 Prozent) statt. Knapp drei Viertel der Umfrageteilnehmer*innen (72 Prozent) geben außerdem an, in der Offizin teilweise oder sogar vollständig auf LED-Leuchten umgestiegen zu sein. Zu den weiteren Klimaschutzmaßnahmen, die bereits teilweise oder komplett umgesetzt werden, zählen:

  • Zentraler Netzwerkdrucker statt Arbeitsplatzdrucker (57 Prozent)
  • Papierloses Faxen (45 Prozent)
  • Verwendung von Recyclingpapier (45 Prozent)
  • Austausch alter Elektrogeräte zugunsten energiesparender Geräte (A+++) (42 Prozent)
  • Timer für die Zentralheizung (41 Prozent)

Klimaneutralität ist für viele Apotheken Thema

Mehr als ein Drittel der Befragten (34 Prozent) wäre sogar bereit, beim Klimaschutz noch einen Schritt weiter zu gehen und möchte die Apotheke klimaneutral betreiben. In erster Linie geht es dabei um die CO2-Kompensation. Das bedeutet, dass durch die Dienstleistung der Apotheke der CO2-Anteil nicht steigt.

Hinzu kommt, dass das Thema Klimaschutz für die Mehrheit des Apothekenpersonals (85 Prozent) auch außerhalb der Offizin – in ihrem Privatleben – eine wichtige Rolle spielt.

Hinweis zur Methodik

Die Ergebnisse der aposcope-Umfrage zur „Zahl der Woche“ wurden am 18. Februar 2020 mit insgesamt 201 verifizierten Apotheker*innen und PTA online erhoben. Die Fragestellung lautete: „Welche Klimaschutzmaßnahmen wurden bereits umgesetzt oder sind in der Planung?“ Mögliche Antworten auf die Maßnahme „Papier-/Stofftaschen statt Plastiktüten“ waren „Bereits umgesetzt“, „Teilweise umgesetzt“, „In der Planung“, „Derzeit kein Thema“ und „Keine Angabe/Weiß nicht“. Die Umfrage ist repräsentativ für die deutsche Apothekenlandschaft.