E‑Rezept Rea­di­ness Index (ERI) / Apo­the­ken wün­schen sich Schu­lung zum Umgang mit dem E‑Rezept

17.06.2021 | News

Ber­lin – In eini­gen Apo­the­ken dürf­ten in Kür­ze die ers­ten E‑Rezepte auf­lau­fen. Auch wenn ein Groß­teil der Apo­the­ken gut dar­auf vor­be­rei­tet ist, besteht in Sachen Ablauf und Umgang mit dem E‑Rezept offen­bar Nach­hol­be­darf. Mehr als vier von zehn Inhaber:innen wün­schen sich eine Schu­lung dafür, wie der E‑Rezept Rea­di­ness Index (ERI) von apo­scope powe­red by NOVENTI aufdeckt.

Knapp zwei Drit­tel (64 %) der befrag­ten Apothekeninhaber:innen füh­len sich gut oder eher gut auf das E‑Rezept vor­be­rei­tet. Trotz­dem wür­den sich rund 43 Pro­zent über Schu­lungs­in­hal­te zu Ablauf, Funk­ti­ons­wei­se und Durch­füh­rung des E‑Rezepts freu­en. Bezüg­lich des For­mats fol­gen die meis­ten Inhaber:innen dem Trend zur Digi­ta­li­sie­rung: Knapp zwei Drit­tel (62 %) bevor­zu­gen einen zeit- und orts­un­ab­hän­gi­gen Online-Kurs, um sich über das E‑Rezept zu infor­mie­ren. Jeweils rund die Hälf­te wünscht sich ein Erklär­vi­deo (48 %), das jeder­zeit online abge­ru­fen wer­den kann, oder einen mode­rier­ten Online-Kurs in Form eines Webi­nars (47 %). 43 Pro­zent set­zen jedoch nach wie vor auf einen face-to-face-Aus­tausch und prä­fe­rie­ren eine Inhouse-Schulung.

In Bezug auf die Vor­be­rei­tung der Mitarbeiter:innen gibt mehr als die Hälf­te der Befrag­ten an, bis­her noch kei­ne spe­zi­el­len Schu­lun­gen  zum The­ma E‑Rezept geplant zu haben. Nur bei 14 Pro­zent der Inhaber:innen haben die Ange­stell­ten bereits an einer ent­spre­chen­den Schu­lung teil­ge­nom­men, immer­hin ein Drit­tel (34 %) hat bereits Schu­lun­gen für die Mit­ar­bei­ter der Apo­the­ke ein­ge­plant.  Nach­hol­be­darf besteht aller­dings nicht nur bei den Apothekenmitarbeiter:innen, son­dern auch bei den Kund:innen. Nicht ein­mal jede vier­te Apo­the­ke (23 %) hat ihre Kund­schaft über das bevor­ste­hen­de E‑Rezept infor­miert. Gleich­wohl gehört die Auf­klä­rung der Kund:innen nur bei acht Pro­zent der Inhaber:innen zu den gewünsch­ten Schulungsinhalten.

Ins­ge­samt liegt der E‑Rezept Rea­di­ness Index im Juni bei 80 von 100 mög­li­chen Punk­ten. Der Index spie­gelt den Grad der Vor­be­rei­tung von deut­schen Vor-Ort-Apo­the­ken auf die Ein­füh­rung des E‑Rezepts wider. Die Berech­nung erfolgt auf Basis der von Apothekeninhaber:innen getrof­fe­nen Vor­be­rei­tungs­maß­nah­men. Dafür befragt apo­scope seit Febru­ar 2020 regel­mä­ßig min­des­tens 100 Apothekeninhaber:innen mit­hil­fe eines Online-Fra­ge­bo­gens. Der Index berech­net sich auf Grund­la­ge der bereits getrof­fe­nen Maß­nah­men. Für die aktu­el­le Stu­die wur­den vom 3. bis 8. Juni 2021 ins­ge­samt 101 veri­fi­zier­te Apothekeninhaber:innen befragt.

Über die wich­tigs­ten Neue­run­gen rund um das E‑Rezept infor­miert das neue E‑Rezept Res­sort von APOTHEKE ADHOC. Jetzt direkt reinschauen!